Andi, warum KunstQuer?

Die Initialzündung zur Idee des Vereins „KunstQuer“ entstand hauptsächlich aufgrund von berührenden Eindrücken und Erlebnissen während meiner Projektarbeit mit Asylbewerbern im AOZ (Malen und Musik), dem daran anschliessenden Malkurs an der Autonomen Schule Zürich sowie während meinem Praktikum in der Kunsttherapie der PUK, ZAE, Selnau, Zürich.

Ich habe bemerkt, dass es mich glücklich und zufrieden macht, wenn ich strahlende Gesichter sehe, denen etwas nie zuvor Dagewesenes gelingt. Ausserdem weiss ich aus eigener Erfahrung, wie Kunst, in ihrer mannigfaltigen Ausdrucksweise, bereichernd, aufwühlend, nervig, beruhigend, stimulierend, befreiend und nicht zuletzt äusserst befriedigend ist. In der Kunst fasziniert mich die Auseinandersetzung mit verschiedenen Ausdrucksmitteln und es bereitet mir enormen Spass, damit zu experimentieren.

Ich habe die inspirierende Atmosphäre von Hotspots für Künstler in Frankreich, Berlin sowie in Madrid genossen und möchte das Fruchtbare und Bereichernde dieser Ideen in unser Projekt einfliessen lassen.

Ein Projekt wie KunstQuer im Kollektiv mit tollen Leuten aufzugleisen, über alle Hindernisse hinweg, ist ein intensives und aufbauendes Erlebnis für mich.


Medien, Material und Techniken

Ölmalerei, Percussion, Musik...


Mehr zu meinem Werdegang...

Andi Wildhaber
Künstler und Mal- und Gestaltungstherapeut iac


Eigene Kunst: www.andi-wildhaber.blogspot.com

empty